Belsazar


Belsazar
Belsazar,
 
Belschạzzar, akkadisch Bel-schar-ụsur, griechisch Baltạsar, lateinisch Baltạssar, Sohn des letzten babylonischen Königs Nabonid, ✝ wohl 539 v. Chr.; verwaltete 551-543 v. Chr. in Abwesenheit seines Vaters das Neubabylonische Reich, unterlag als Befehlshaber der babylonischen Truppen 539 v. Chr. dem Perserkönig Kyros II. bei Opis am Tigris und wurde ermordet.
 
Im Alten Testament (Daniel 5) gilt Belsazar als Sohn Nebukadnezars II. und als letzter König von Babylon. Als Belsazar bei einem Gastmahl Gott beleidigte, erschien eine Hand an der Wand und schrieb die von Daniel als aramäisch »Mene mene tekel ufarsin« gelesenen Worte, die von ihm auf den baldigen Untergang Babylons gedeutet wurden (Menetekel).
 
Literarische Behandlung:
 
Als Beispiel für die Bestrafung von Hochmut wurde der biblische Stoff im Mittelalter und im Theater des 16. und 17. Jahrhunderts aufbereitet (H. Sachs, Calderón). Goethe vernichtete ein Jugenddrama um Belsazar; Gedichte Lord Byrons und H. Heines (vertont von R. Schumann) machten die Sage populär. - Oper »Belshazar« von V. D. Kirchner (1986).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belsāzar — (Belschazzar), Sohn Nebukadnezars, letzter König von Babylon. Bei einem Gastmahle erschien plötzlich an der Wand eine Inschrift: Mene, Mene Tekel Upharsim, die kein Magier deuten konnte; Daniel deutete sie dahin, daß sein Sturz nahe wäre, u. in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Belsazar — (Bel sar uzur, »Bel, schirme den König«), der Sohn des letzten Königs von Babylonien, Nabonetos (s. d.), und Oberbefehlshaber des babylonischen Heeres im Kriege gegen Cyrus. In der Schlacht bei Opis 538 geschlagen, mußte sich das babylonische… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Belsazar — Belsāzar, nach Daniel 5. Sohn Nebukadnezars und letzter König von Babylon, dem durch das Menetekel (s.d.) der Untergang verkündet wurde; nach den Keilinschriften (Belschar usur) Sohn des letzten Chaldäerkönigs Nabonid …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Belsazar — oder Baltasar, in der Bibel der letzte König Babylons, Sohn Nebukadnezars, kam bei der Einnahme der Stadt durch Cyrus um das Leben; die Griechen nennen ihn Labynet oder Nabonid …   Herders Conversations-Lexikon

  • Belsazar — Bel šarru usur bzw. Belšazar (auch Belsazar; spätbabylonisch Bel šarru us.ur) war babylonischer Kronprinz, der von 552 bis 543 v. Chr. an Stelle seines Vaters Nabonaid die Regierungsgeschäfte führte. Sein Name bedeutet: „Bel beschütze den König“ …   Deutsch Wikipedia

  • Belsazar — Bel|sa|zar, Bel|schạz|zar (babylonischer Kronprinz, nach dem Alten Testament letzter König von Babylon) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Belsazar Hacquet — Belsazar de la Motte Hacquet Nacimiento 1739 Le Conquet, Francia Fallecimiento …   Wikipedia Español

  • Belsazar Hacquet — Belsazar Hacquet. Belsazar de la Motte Hacquet (auch Balthasar oder Balthazar Hacquet) (* um 1739 in Le Conquet, Bretagne; † 10. Jänner 1815 in Wien) war ein vielseitiger Naturwissenschaftler. Er studierte in Paris, war ab 1773 Professor fü …   Deutsch Wikipedia

  • Belsazar Hacquet — Belsazar Hacquet. Belsazar (Balthasar ou Balthazar) de la Motte Hacquet est un médecin et un naturaliste d’origine française, né en 1739 au Conquet et mort le 10 janvier 1815 à Vienne. B …   Wikipédia en Français

  • Belsazar Hacquet — Belsazar de la Motte Hacquet, (also Balthasar or Balthazar Hacquet) (1739 January 10, 1815) was an Austrian physician and scientist who was born in Le Conquet, France. He studied in Vienna, and was a surgeon during the Seven Years War. Later he… …   Wikipedia